Lorais Leseprobe - Nicht nur Spinnen kann man killen

„He Mädi, wo ist den Elise?“ Lorai sah sich suchend um.

 

Elise war die einzig Vernünftige im Mädels Club. Lorai mochte sie gerne, weil sie auch nicht kiffte und jeden Monat erneut dachte, sie wäre schwanger.

 

Mädi schüttelte nur vielsagend den Kopf. „Die ist im Zimmer geblieben und spielt die Beleidigte.“

 

Lorai riss erstaunt die Augen auf. „Weshalb das denn?“

 

„Nun ja, ich habe ihr gesagt, dass sie stinkt. Also eigentlich war es ja die Periode, die sie so abstinken liess. Aber echt jetzt, wie wäre es mal mit einem Tampon? Das ist doch nicht zu viel verlangt oder? Wenn sie so weitermacht, dann kann sie bald als Hundefänger gehen!“

 

Lorai verschluckte sich fast. „Das hast du nicht im ernst gesagt, oder? Du machst doch einen blöden Witz?“

 

„Nö, wieso? Du weisst, dass ich meine Meinung immer ganz direkt sage. Also was solls! Lass sie, die kriegt sich schon wieder ein.“

 

Um keine Fragen mehr beantworten zu müssen, sprang Mädi auf und rannte zu den anderen auf die Tanzfläche.

 

Lorai stöhnte fassungslos vor sich hin und sank in ihren Sitz zurück. Eines war jetzt ganz sicher, Gras war wirklich nur für Schafe oder Strohpuppen gedacht. Mädi sollte sich das Zeug echt nicht mehr reinziehen. Als ob Ehrlichkeit den Menstruationsgeruch verbessern würde. So ein dämlicher Mist. Langsam hatte Lorai genug von der rauchschwangeren Discoszene und deren Auswirkungen. Sie schaute sich kurz um. Alle waren auf der Tanzfläche, keiner sah zu ihr hin. Das war genau der Zeitpunkt, um unauffällig zu verschwinden.

 

Disco tschüss for ever!