Herz-Post: Nathalie C. Kutscher

 

Diese Seite enthält Werbung in Form von Rezensionen, Verlinkungen , Empfehlungen oder Links auf Verkaufsportale, die im Text oder in Bildern hinterlegt sind. 

 

Fallen Angel

 

Vorweg, ich bin begeistert! Unter dem Titel habe ich mir einfach einen Liebesroman vorgestellt. Doch der Start verlief schon anders als erwartet. Da trifft man auf Jaden, den desillusionierten geschiedenen Top-Anwalt, der sich aus Frust in die Wüste absetzt. Mit seinem Wohnmobil tuckert er durch die Gegend, hängt depressiven Gedanken nach und kann seine Ex-Frau Anna nicht vergessen. Irgendwann landet er in einem Kaff mit liebenswürdigen Menschen. Aber nicht lange, denn die Stimmung kippt. Die Leute verändern sich, ein Geheimnis macht sich breit und Jaden spürt, etwas stimmt nicht. Dann taucht im Nirgendwo Crazy Duke auf. Dass der Alte den Namen zu Recht trägt, zeigt sich schnell. Er weiss nicht nur alles über Jaden, sondern behauptet auch, dass Anna tot ist. Jaden dreht durch, lebt lange einsam in der Verbannung. Er ist in der Falle! Gibt es ein glückliches Ende oder wird Jaden sterben?

 

Das Buch ist wirklich spannend, fesselnd und vollkommen anders als andere. Dazu regt es auch zum Nachdenken an. Und jetzt kommt das Klischee: Ja, ich habe es in einem Zug durchgelesen, denn die Wendungen sind mehr als unerwartet und klasse beschrieben. Ich musste einfach wissen, wie es weiter geht. «Fallen Angel» von Nathalie C. Kutscher kann ich nur wärmstens empfehlen. Zum Schluss sei noch gesagt, ja es ist eine tiefgründige Liebesgeschichte. Auch!

 

 

Falls Sie mehr über die Autorin und ihre Bücher wissen wollen, dann  kann ich Nathalie C. Kutschers Homepage empfehlen. Mit einem Klick auf das Bild sind Sie auf dieser faszinierenden Seite.