Herz-Post: Ina Tomec - Ayleva II

Diese Seite enthält Werbung in Form von Rezensionen, Verlinkungen , Empfehlungen oder Links auf Verkaufsportale, die im Text oder in Bildern hinterlegt sind.

 

 

Ayleva - Im Wirbel der Vergangenheit

 

Ich habe bereits mit dem grössten Vergnügen das erste Buch: Ayleva, Die Reise im Licht des Nebels gelesen. Ayleva ist keine gewöhnliche Zeitreisegeschichte, sondern intensiv, anders und spannend. Es geht von der Gegenwart auf eine sehr interessante Weise, in die Vergangenheit. Die Autorin hat hier aber nicht eine träumerische Story daraus gemacht, sondern eine realitätsnahe Geschichte, die mit einem fundierten, geschichtlichen Hintergrund aufwarten kann. Das Buch hat eindeutig die Spannung eines guten Krimis.

 

Die Hauptfigur Ayleva geht trotz der Erlebnisse, die sie hatte, zurück in die Vergangenheit. Wohlwissend, was ihr alles passieren kann, stürzt sie sich in das nächste Abenteuer, weil sie ihre Familie sucht. Dabei gibt es nicht nur Gefahren im Mittelalter, sondern auch Intrigen aus der Gegenwart, die allen Beteiligten nach dem Leben trachten. Die Verbindung von Gegenwart und Mittelalter ist dabei faszinierend gelungen.

 

Man sollte das erste Buch gelesen haben, damit alle Informationen vorhanden sind. Es ist immer schwierig, einen zweiten Teil zu schreiben, da hier die Gefahr der Langeweile auftauchen kann. Die Autorin Ina Tomec, hat das Gegenteil geschafft. Das zweite Buch ist tatsächlich noch spannender und wartet Schlag auf Schlag mit ungewöhnlichen Ereignissen auf. Es hat keine langatmigen Strecken oder unnötige Zwischentexte. Mir ging es jedenfalls so, dass ich es in einem Rutsch gelesen habe, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. So muss für mich ein gutes Buch sein. Und natürlich hoffe ich auf einen dritten Teil, da ich überzeugt bin, dass auch dieser wieder alles toppen würde.

 

 

 

 

Ich möchte darauf hinweisen, dass der erste Teil: Ayleva, Die Reise im Licht des Nebels, zuerst gelesen werden sollte.

 

Hier geht's zur Leseprobe von Ayleva (1. Teil)!

 

 

 

Hier geht es noch, mit einem Klick aufs Bild, auf die Autorenseite von Ina Tomec. Für alle, die mehr über die Autorin wissen möchten.

Diese Seite enthält Werbung in Form von Rezensionen, Verlinkungen , Empfehlungen oder Links auf Verkaufsportale, die im Text oder in Bildern hinterlegt sind.